Bundesimmobilien bima logo

Notunterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) bietet kommunalen und staatlichen Einrichtungen rasch und unbürokratisch Hilfestellung bei der Suche nach Objekten zur Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen. Im Dialogverfahren mit diesen Einrichtungen hat die BImA mitgewirkt, dass zeitweise bis zu 172.000 Unterbringungsplätze auf Bundesliegenschaften entstehen konnten (Stichtag: 28.11.2016). Aktuell sind den Bedarfsträgern Bundesliegenschaften mit einer Aufnahmekapazität von rund 146.200 Unterbringungsplätzen überlassen (Stichtag: 26.06.2017). Die BImA wird die zuständigen Stellen weiterhin gerne unterstützen.

BImA unterstützt Willkommenskultur

Bonn, 20. September 2016. Die Arbeit der BImA wird im Rahmen eines Buchprojektes gewürdigt. In seinem Buch „Willkommensstadt“ (erschienen August 2016) wirft Daniel Fuhrhop die Frage auf, wie Deutschland Flüchtlinge und Asylbegehrende unterbringen und integrieren kann. Ausdrücklich lobt er das Engagement der BImA.

Lesen Sie hier einen Auszug.

Unterstützung in der Flüchtlingsunterbringung

Bonn/ Köln, 27. Januar 2016. Die Unterstützung in der Flüchtlingsunterbringung hat den Arbeitsalltag in der BImA verändert. Exemplarisch erzählt Christoph Gröger, Fachgebietsleiter „Gewerbliche Liegenschaften“ in Köln, von seinen Erfahrungen.

weiter

BImA übergibt weitere Flüchtlingsunterkunft

Bonn/ Münster, 14. Dezember 2015.  Die BImA stellt dem Land NRW einen Teil der früheren Javelin-Kaserne für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung. Mitte Dezember ziehen die ersten Personen ein.

weiter

Stadt Köln plant Flüchtlingsunterkunft auf ehemaliger BImA-Liegenschaft

Bonn/Berlin, 7. Dezember 2015. Im April 2015 veräußerte die BImA das Objekt Gustav-Heinemann-Ufer 114 an die Stadt Köln. Die Kommune will die Bebauung abreißen und die Fläche für die Unterbringung von Flüchtlingen neu bebauen. Das berichtet das „Competence Center Process Management Real Estate“ im PMRE Monitor.

Weiterführende Informationen finden Sie im nachfolgend downloadbaren PDF-Dokument.

Vom Schulungszentrum zur Flüchtlingsunterkunft in Rekordzeit

Bonn/Berlin, 5. November 2015. Die BImA und das BMI stellen dem Land Berlin in Rekordzeit eine weitere Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung.

weiter

BImA bietet der Stadt Koblenz Wohnungen an

Koblenz, 22. Oktober 2015. In Koblenz stellt die BImA der Stadt 90 Wohnungen für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern zur Verfügung.

Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemeldung

Unterbringungsdruck bleibt hoch

München, 5. Oktober 2015. Herkulesaufgabe im Jubiläumsjahr: Auf dem Event zum 10-jährigen Bestehen der BImA im Rahmen der EXPO REAL in München hat Vorstandssprecher Dr. Jürgen Gehb die Unterbringung weiterer Flüchtlinge auf BImA-Liegenschaften angekündigt.

weiter

Schon mehr als 64.000 Flüchtlinge auf BImA-Liegenschaften

Bonn, 1. Oktober 2015. Nach wie vor zieht es zahlreiche Flüchtlinge nach Deutschland: Die BImA leistet derzeit mit mehr als 64.000 Unterkunftsplätzen auf Bundesliegenschaften ihren Beitrag bei der Unterbringung.

weiter

BImA hilft bei der Unterbringung von Flüchtlingen

Bonn, 16. September 2015. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) prüft kontinuierlich weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge auf ihren Liegenschaften.

weiter

Flüchtlinge ziehen ins frühere Bundeswehrhochhaus

Bonn, 18. Juni 2015. Die Stadt Bremen hat von der BImA das ehemalige Bundeswehrhochhaus in Bremen zur Unterbringung von Asylbegehrenden und Flüchtlingen angemietet. Über 150 Asylsuchende erhalten hier eine Unterkunft.   

weiter

"Diese Mammutaufgabe können wir nur im Schulterschluss bewältigen"

Bonn/Kaarst, 09. April 2015. Das Interesse an BImA-Liegenschaften, die für Asylbewerber infrage kommen, ist groß. Die Bewältigung des Flüchtlingsstromes sei jedoch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, erklärt Vorstandssprecher Dr. Jürgen Gehb im Wirtschaftsblatt-Interview.

weiter

BImA hilft Bonn bei der Flüchtlingsunterbringung

Bonn, 09. Februar 2015. Die BImA stellt weitere Liegenschaften zum Zwecke der Flüchtlingsunterbringung zur Verfügung. In den Bonner Siedlungen Tannenbusch und Muffendorf kommen dafür mehrere Wohnungen in Frage.
weiter

Neue Aufgabe für die Patton Barracks

Bonn, 23. Januar 2015. Die ehemalige US-Kaserne Patton Barracks dient als Aufnahmelager für Asylbewerber. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet ein Gebäude auf dem Militärgelände an die Stadt Heidelberg.
weiter

Flüchtlinge im Wohnheim Glindow der Bundeswehr

Bonn, 23. Januar 2015. Das frühere Wohnheim Glindow der Bundeswehr bietet Unterkunft für fast 300 Flüchtlinge. Wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen sind, können die ersten Personen einziehen.
weiter

Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 07.01.2015

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) stellt bundesweit Kasernengebäude Flüchtlingen zur Verfügung. In der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ betonte BImA-Vorstand Axel Kunze, dass die Kommunen etwaige Umbaukosten selbst zahlen müssten.
weiter

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Ellerstraße 56
53119 Bonn

Homepage

Erstattung von Herrichtungskosten

Der Haushaltsvermerk Nr. 3.6 zu Kapitel 6004 Titel 121 01 zum Haushaltsgesetz 2015 ermöglicht es der BImA, den Bedarfsträgern die Herrichtungskosten, die zur Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbegehrenden in von der BImA seit dem 01.01.2015 oder später mietzinsfrei überlassenen Liegenschaften bzw. auf ab diesem Zeitpunkt auf Mietzinsfreiheit umgestellten Verträgen notwendig und angemessenen sind, zu erstatten.

weiter

Verbilligungsrichtlinie

Die BImA kann ab sofort Länder und Kommunen noch besser bei der Unterbringung von Flüchtlingen und der Schaffung von Sozialwohnungen unterstützen. Eine neue Richtlinie ermöglicht höhere Kaufpreisabschläge.

weiter

Ausgewählte Projekte

Die BImA bietet grundsätzlich sämtliche freien Gebäude und Grundstücke für eine Notunterbringung an. Im Folgenden einige Beispiele.

weiter

So hilft die BImA

Die Bundesrepublik hat sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt. Das sind die Aufgaben der BImA.

weiter

Regionale Ansprechpartner

Ansprechpartner bei der BImA für Länder und Kommunen im Rahmen der Unterbringung von Flüchtlingen finden Sie unten.
weiter

Statistiken

Verträge, Verfahren, Unterkunftsplätze – Statistiken zur Flüchtlingsunterbringung
weiter